Reiseprotokoll

Armándote en Alemania

Puedes armarte, amarte... en Alemania o en cualquier parte del mundo

Mein Kapital

Hazme todo el daño que puedas, ódiame, envíame al Finisterre, quema mi cuerpo… porque todo será poco en comparación al odio que reservo para mí. Nadie me va a odiar como yo… porque nadie como yo, sabe dónde duele.

No te acredites mi sufrimiento, mi dolor o mi frustración, eso es cien por ciento de autor. Yo solo te utilizo para saber que tengo cuerpo, vacío, pero mío. O tal vez, se encuentre lleno de miedos, esos, te los regalo con un beso.

 

La única razón de tu existencia es mi perfecta imperfección, jamás seré yo, hasta que, tal vez, un día como hoy, reconozca que no existes, que siempre soy yo…a pesar de mí.

Füge mir jeden erdenklichen Schaden zu, hasse mich, schick mich zum Finisterre (ans Ende der Welt), verbrenne meinen Körper weil alles gering sein wird im Vergleich zu dem Hass, den ich mir selbst vorbehalte. Niemand wird mich so hassen wie ich... da niemand so wie ich weiß, wo es wehtut.

Nehmen Sie nicht die Anerkennung für mein Leiden, meinen Schmerz oder meine Frustration, das ist hundertprozentige Autorschaft. Ich benutze dich nur, um zu wissen, dass ich einen Körper habe, leer, aber mir gehörend. Oder vielleicht ist es (?) voller Ängste, diese, die ich dir mit einem Kuss schenke.

Der einzige Grund für deine Existenz ist meine vollendete Unvollkommenheit, sie wird niemals ich sein, bis ich vielleicht an einem Tag wie heute erkenne, dass du nicht existierst, dass ich immer ich bin... trotz meiner selbst.

Übersetzt von Lothar Keck


Übergangslösung

Convencionalmente soy mujer, pero serlo es un universo, dentro de él existe la posibilidad de ser una chica puente, o en alemán, una Übergangslösung (solución transitoria), y ante estos términos, me quedo con saber que puente y solución no son sinónimos de involución. Es más, el asumir que el significado de lo que vivas, pienses y sientas, solo lo otorga el tribunal de tus viseras, te hace ser consciente que de las etiquetas no te las ponen, te las pones… cuando rindes pleitesía a las sombras y no a tu luz.

Herkömmlich bin ich eine Frau, aber das zu sein ist ein Universum, in ihm gibt es die Möglichkeit, ein Frau Brücke, oder eine Übergangslösung zu sein, und vor diesen Bedingungen, bleibe ich mit dem Bewußtsein, dass Brücke und Lösung sind kein Synonym für die Involution darstellen.

 Was mehr ist, vorausgesetzt, dass die Bedeutung von dem, was Sie leben, denken und fühlen, nur durch das Gericht deiner Visiere gewährt, macht dir bewusst, dass die Etiketten nicht setzen, du setzt diese... dann leistest du den Schatten und nicht deinem Licht Reverenz.

Übersetzt von Lothar Keck


Jonas

Me declara abiertamente su problema: Hablar en un solo tiempo…el presente. Llega a mí para que lo “ayude” a hablar en pasado y futuro, y la pregunta que surge en mí es: ¿quiere que lo ayude o lo condene?

He decidido maquiávelicamente, tal vez, que lo ayudaré, solo para intercambiar nuestras ignorancias, yo le enseñaré a hablar del pasado y del futuro a cambio de que él me deje su capacidad de hablar y vivir el presente, el único tiempo que existe.

Esta vez no quise tatuar las nuevas palabras que aprendí en mis brazos, sentí que no era necesario, el presente no se escribe, no se lee… solo se vive, y cuando lo haces, no te das cuenta; esa es la paradoja de la vida, vivir a plenitud es…no saber que lo haces.

Er erklärt mir offen sein Problem: Er kann nur in einer einzigen Zeitform sprechen: der Gegenwart. Er kommt zu mir, damit ich ihm "helfe", in der Vergangenheit und in der Zukunft zu sprechen, und die Frage, die in mir entsteht, lautet: Möchte er, dass ich ihm helfe oder ihn verurteile?

Ich habe mich entschieden, ganz macchiavelistisch, vielleicht, dass ich ihm helfen werde, nur um unsere Unwissenheiten auszutauschen, werde ich ihn lehren, von der Vergangenheit und der Zukunft zu sprechen, im Austausch dafür, dass er mir seine Fähigkeit geben möchte, die Gegenwart, die einzige Zeit, die existiert, zu sprechen und zu leben.

Dieses Mal wollte ich die neuen Wörter, die ich lernte nicht auf meine Arme tätowieren, ich fühlte, dass es nicht notwendig war, die Gegenwart schreibt man nicht, liest man nicht... man lebt sie einfach, und wenn du es tust, berichtest du nicht darüber; das ist das Paradoxon des Lebens, in Fülle zu leben bedeutet ... nicht zu wissen, dass man es tut.

Übersetzt von Lothar Keck


Es hat auf mich geschneit

Puede nevar solo sobre una calle, sí, puede nevar solo en un cuerpo, sí, porque ambos son construcciones, ¿qué es una calle y un cuerpo…?

Hoy nevó en mí, en la que soy ahora, ayer, y la que seré, mientras nacía en una mirada y moría en un pensamiento ajeno. Hoy escribo en el único lugar donde soy consciente de mis textos, mis brazos. Ahora cuando quiero aprender una palabra la tatúo en mi piel hasta el siguiente baño, las palabras que he tatuado son unterschied (diferencia), wahrscheinlich (probable), gehirn (cerebro), ziel (objetivo), anerkennen (reconocer), fall (caso) y vorstellen (imaginar).  Como cada día la nieve tiene un color diferente puedo escribir con ella en prosa o en verso, acerca de nuestras muertes, resurrecciones y nacimientos… miento, sabes que lo hago, pero también sabes que necesitas que nieve en ti, como hoy nevó en mí.

 

Es kann nur auf einer Straße schneien, ja, es kann nur in einem Körper schneien, ja, denn beides sind Konstruktionen, was ist eine Straße und was ist ein Körper ...?

Heute hat es in mir geschneit, in demder, was die ich jetzt bin, gestern und die, die was ich sein werde, währenddessen ich in einem Blick aufgehe und in einem fremden Körper sterbe. 

Heute schreibe ich an auf meine Arme, der einzigen die einzige Stelle, wo ich mir meiner Texte, meine Arme, bewahre bewußt bin. Wenn ich jetzt ein Wort lernen will, tätowiere ich es auf meiner Haut bis zum nächsten Bad, die Wörter, die ich tätowiert habe, sind heißen unterschiedUnterschied, wahrscheinlich, Gehirn, Ziel, anerkennen, Fall  und vorstellen . Wie jeder Tag hat der Schnee eine andere Farbe, kann ich damit in Prosa oder Vers schreiben, über unsere Tode, Auferstehungen und Geburten ... Ich lüge, du weißt, dass ich es mache, aber du weißt auch, dass du es brauchst, dass es in dir schneit, als der heutige Tag hat es in mirso wie es heute in mir geschneit hat.

Übersetzt von Lothar Keck


Brunnenstraße 2

Este viaje, no es un viaje por Düsseldorf, es un viaje por mi cuerpo fragmentado, mutilado. Escribo esto con una sonrisa, porque cada día encuentro en sus calles mis manos, mis ojos, mis piernas, y tal vez lo más bello, cada una de ellas me ha hecho reconocer que mi alma también estaba fragmentada, y es a través de cafés que vuelve a mí y se hace más grande, más fuerte y finalmente, mía.

Ayer encontré una de las partes de mi alma en un maravilloso joven llamado Simón. No necesité que mi avión se estrellara en el desierto para encontrar a un joven principito.

Lo llevé a mi guarida, al lugar que he encontrado para armarme. Lo curioso es que con él he reconocido que también soy fragmento, soy la parte de un alma y un cuerpo.

Simón me ha dicho que escribirá de nuestro encuentro, muero por leerlo, aunque mi joven príncipe dice que debo tener paciencia, aún no cree que las palabras sean las adecuadas. Con ello descubro que… Ninguna palabra será capaz de narrar la fusión de dos almas.

Diese Reise ist keine Reise durch Düsseldorf, sondern eine Reise durch meinen fragmentierten, verstümmelten Körper. Ich schreibe dies mit einem Lächeln, denn jeden Tag finde ich in seinen Straßen meine Hände, meine Augen, meine Beine, und vielleicht das Schönste, jeder von ihnen hat mich erkennen lassen, dass meine Seele auch zersplittert war, und durch Kaffee kehrt sie zu mir zurück und wird größer, stärker und schließlich die meinige.

Gestern fand ich einen Teil meiner Seele in einem wunderbaren jungen Mann namens Simon. Es war nicht nötig, dass mein Flugzeug eine Bauchlandungin der Wüste machte, um einen jungen Prinzen zu finden.

Ich brachte ihn in mein Versteck, zu dem Ort, an dem ich mich bewaffnete. Das Merkwürdige ist, dass ich bei ihm erkannt habe, dass ich auch ein Fragment bin, ich bin der Teil einer Seele und eines Körpers.

Simon hat mir gesagt, dass er über unser Treffen schreiben wird, ich will es unbedingt lesen, obwohl mein junger Prinz sagt, dass ich geduldig sein muss, er glaubt immer noch nicht, dass die Worte die richtigen sind. Damit entdecke ich, dass.... Kein Wort wird in der Lage sein, die Verschmelzung zweier Seelen zu erzählen.

Übersetzt von Lothar Keck


Mein kleiner Prinz

Mi pequeño principito viene de Duisburg

Lo encontré en el desierto de mi soledad, en la esquina que forman las calles: Siempre  y Jamás.

Nos vemos sin ojos, nos hablamos sin palabras y nos abrazamos sin brazos, no los necesitamos.

Nos reunimos con el pretexto de aprender, sin embargo, esto es solo una excusa, en realidad  lo que hacemos es desaprender, dejar todo lo conocido para sumergirnos en aquello que estamos dispuestos a descubrir.

Hablamos en español y alemán para los demás, pero nosotros sabemos que hablamos el lenguaje de los veintiún gramos.

Aunque vivamos en diferentes lugares, habitaremos siempre un mismo planeta, que tiene como lema: la soberanía no es externa…se lleva puesta.

Mein kleiner Prinz kommt aus Duisburg

Ich fand ihn in der Wüste meiner Einsamkeit, an der Ecke, welche die Straßen von Immer und Niemals bilden. Wir sehen uns ohne Augen, wir sprechen ohne Worte und wir umarmen uns ohne Arme, wir brauchen sie nicht.

Wir treffen auf den Vorwand des Lernens, aber dies ist nur eine Entschuldigung, in Wirklichkeit verlernen wir was wir tun, lassen alles Bekannte, um uns in das zu vertiefen, was wir entdecken wollen.

Wir sprechen auf Spanisch und Deutsch für andere, aber wir wissen, dass wir die Sprache von einundzwanzig Gramm sprechen.

Obwohl wir an verschiedenen Orten leben, werden wir immer denselben Planeten bewohnen, dessen Motto lautet: Souveränität ist nicht äußerlich... man trägt sie.

Übersetzt von Lothar Keck


Brunnenstraße

Ich habe die Straße gefunden, wo sie meinen Körper zerstückelt haben. Ich entdeckte sie, als ich hindurchging, und hörte nicht auf, meine Überreste zu finden.

In dieser Straße habe ich angefangen mich zu bewaffnen, mich zu lieben und – was vielleicht am schwersten war - zu erkennen, dass ich gestorben war; eine Seele ohne Körper, ohne Tempel. Die Klagemauer ist nur 21 Gramm von nichts

 

Ich erkenne auch, dass das mein bevorzugter Ort ist, um meine Morde, meine literarischen Völkermorde zu begehen. Diese Straße ist jetzt die Tinte meiner Verse und der letzte von ihnen lautet: Es gibt Tausende von Wegen, um zu dir zu kommen, aber nur einen, der nicht zu dir führt. Folge diesem Weg, weil du nie du selbst bist.

Encontré la calle donde descuartizaron mi cuerpo. Lo descubrí cuando caminé por ella y no dejaba de encontrar mis restos.

En esa calle he empezado a armarme, amarme y quizá lo más difícil, reconocer que estaba muerta; un alma sin cuerpo, sin templo, o Muro de los lamentos es solo 21 gramos de nada.

Reconozco también que es mi lugar favorito para cometer mis asesinatos, mis genocidios literarios, ella es ahora la tinta de mis versos y el último de ellos dice: Existen miles de caminos para llegar a ti, pero solo uno para no hacerlo, síguelo, porque nunca eres tú.